Mitglieder Login

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

FNG - Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

 

header de

Leonardo-Projekt

www.sustainable-investment.eu 


Projektbeschreibung

Das Projekt Sustainable Investment Training Course befasst sich mit der gemeinschaftlichen Weiterentwicklung des bereits existierenden österreichischen Kurses zu Nachhaltigen Geldanlagen. Es soll weiterentwickelt und dann auch für die europäischen Länder Belgien, Frankreich, Deutschland, Schweden, die Schweiz und das Vereinigte Königreich nutzbar gemacht werden. Das Konsortium des Projekts besteht aus neun Partnern aus den genannten Ländern, die sich als zentrale Akteure im Bereich Nachhaltiger Geldanlagen etabliert haben. Sie leisten mit ihren länderspezifischen Kenntnissen wertvolle Beiträge und veröffentlichen die aktuellen Umsetzungsmaßnahmen im jeweils eigenen Land.


Beratungsgespräche zu Finanzfragen können zusätzlich an Qualität gewinnen, wenn dort auch Nachhaltigkeitsaspekte Berücksichtigung finden. Hierfür bietet der Sustainable Investment Training Course speziell für Finanzberater und Finanzberaterinnen aus Europa einen Lehrplan und die zugehörigen Materialien und Unterlagen. Sie erhalten mit dem Kurs die Gelegenheit, Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten im Bereich Nachhaltige Geldanlagen gezielt weiter zu entwickeln.


Während der ursprüngliche Kurs im Jahr 2010 von dem Projektkoordinator ÖGUT ins Leben gerufen wurde, soll das gemeinsame europäische Programm aus einem gemeinsamen Kurs für alle beteiligten Länder bestehen, die durch länderspezifische Elemente ergänzt werden. Der Kurs startet mit einem Modul, das einen überblicksartigen Einstieg in das Thema Nachhaltige Geldanlagen bietet. Die Inhalte des daran anschließenden zentralen Kursmoduls werden ebenfalls einheitlich für die Länder aller Projektpartner einsetzbar und anwendbar sein. In den weiterführenden Kursteilen wird es dann auch länderspezifische Module geben, die auf die Bedürfnisse der Finanzberater*innen und Kundenbetreuer*innen aus den jeweiligen Regionen zugeschnitten sind.


Nicht erst mit der globalen Finanzkrise der Jahre 2008 und 2009 sind ökologische, soziale und governance-bezogene Kriterien ein zunehmend wichtiger Faktor einer zeitgemäßen Finanzwirtschaft geworden. Die Anwendung von Kriterien, die auf verantwortungsbewusstes Verhalten in den Bereichen Umwelt, Verbraucherschutz, Menschenrechte und Vielfalt zielen, wird auch von der Europäischen Kommission eingefordert. Sie unterstützt ebenfalls die Integration von nichtfinanziellen Kriterien in Investitionsentscheidungen. Als Teil des Bildungsprogramm für lebenslanges Lernen (PLL) wurde das Projekt von der Europäischen Kommission finanziell unterstützt (Leonardo da Vinci – Transfer von erfolgreichen Konzepten und Innovationen).


Weitere Informationen zum Kurs, Webinaren und aktuellen Veranstaltungen finden sie unter www.sustainable-investment.eu.

Die Projektpartner:
             

     • Akaryon (Österreich)
     • ECOeffekt (Deutschland)
     • Ethix SRI Advisors (Schweden)
     • FNG (Deutschland, Österreich und Schweiz)
     • Kaleidos Fachhochschule (Schweiz)
     • Novethic (Frankreich)
     • Ögut (Österreich)
     • UKSIF (Großbritannien)
     • Universiteit Gent (Niederlande)


Marktbericht

fng marktbericht 2017 titel

News

Impressionen vom FNG-Dialog 2017: Nachhaltige Geldanlagen und Menschenrechte am 1. Juni in Berlin // 09.06.2017Seit nunmehr sechs Jahren...
Überdurchschnittlicher Zuwachs nachhaltiger Investments – Vorsorgekassen sind wichtigster institutioneller Investor // 01.06.2016 In Österreich hat...
Nachhaltige Anlagen wachsen überdurchschnittlich – vermehrtes Interesse institutioneller Anleger als Treiber  // 01.06.2017 Gemäss dem Schweizer...

FNG-Siegel

FNG Nachhaltigkeitssiegel DE

Newsletter