FNG - Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
FNG > Das FNG > Aktivitäten
Liechtenstein ist offiziell als Land im FNG vertreten
Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört ab sofort auch das Fürstentum Liechtenstein als Land zum Tätigkeitsbereich des FNG. Dies hat die Mitgliederversammlung am 3. Juli in Frankfurt am Main beschlossen. Das FNG freut sich auf die gemeinsame Arbeit für Nachhaltige Geldanlagen Fürstentum und versteht sich fortan als Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein.

Liechtenstein ist offiziell als Land im FNG vertreten /31.07.2014

Neben Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört ab sofort auch das Fürstentum Liechtenstein als Land zum Tätigkeitsbereich des FNG. Dies hat die Mitgliederversammlung am 3. Juli in Frankfurt am Main beschlossen. Das FNG freut sich auf die gemeinsame Arbeit für Nachhaltige Geldanlagen Fürstentum und versteht sich fortan als Fachverband für Nachhaltige Geldanlagen für Deutschland, Österreich, die Schweiz und Liechtenstein.

 

Das FNG ist Partner der Fachkonferenz Nachhaltige Geldanlagen 2014 // 31.07.2014

Die diesjährige Fachkonferenz Nachhaltige Geldanlagen 2014. Produkte, Strategien und Beratungskonzepte der Frankfurt School of Finance & Management findet am 12. November 2014 statt. Das FNG ist wieder Partner der Jahreskonferenz. Das Programm wird ab August online verfügbar sein. Weitere Informationen unter http://www.frankfurt-school-verlag.de/verlag/konferenz/nachhaltige_geldanlagen2014.html.

 

sustainability

Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz legen erneut zu – Ausschluss von Streumunition und Antipersonen-Minen entwickelt sich zum Standard // 07.05.2014

Marktvolumen aller drei Länder beträgt insgesamt 134,5 Milliarden Euro – institutionelle Investoren sind zentrale Wachstumstreiber – Investitionen in Streumunition und Antipersonen-Minen bei knapp 2,5 Billionen Euro ausgeschlossen

Immer mehr private und institutionelle Investoren entscheiden sich für Nachhaltige Geldanlagen. Das Volumen von Investments, bei denen neben finanziellen Kennzahlen auch ökologische, soziale und Governance-Kriterien in den Anlageprozess einfließen, hat in Deutschland, Österreich und der Schweiz binnen eines Jahres um zwölf Prozent zugelegt. Laut dem Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2014, den das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) am 7. Mai veröffentlicht hat, ist der Markt in den drei Ländern mittlerweile insgesamt 134,5 Milliarden Euro stark. 

Weiterlesen...
 

Umfrage zu Klimaschutzfonds // 03.06.2014

Der Lehrstuhl für Finanzwirtschaft der Universität Stuttgart führt derzeit eine empirische Befragung von Privatanlegern und Fondsmanagern zu Klimaschutzfonds durch. Ziel der Umfrage ist es, herauszufinden, was einen Publikums-Investmentfonds mit Bezug zum Klimaschutz - einen „Klimaschutzfonds“ - ausmacht und wie ein solcher Fonds aus Sicht von Anlegern und Fondsmanagern aufgebaut sein sollte. Anhand der Studie soll die Bedeutung verschiedener Eigenschaften eines Investmentfonds im Bereich Klimaschutz, wie z.B. dessen Impact oder die Bedeutung eines Labels für die Anlageentscheidung ermittelt werden.

Die Teilnahme an der Umfrage für Privatanleger und Fondsmanager ist möglich unter: www.uni-stuttgart.de/klimaschutzfonds.

 

Workshop Nachhaltige Geldanlagen 2014: Mehr Nachhaltigkeit, mehr Sicherheit! // 03.06.2014

Die Prokon Pleite hat uns wieder einmal in Erinnerung gerufen: Nicht nur für nachhaltig orientierte Anleger ist die Begrenzung von Risiken ein entscheidender Faktor bei jeder Investition! Welchen Einfluss haben nachhaltige Anlagekriterien auf das Anlagerisiko? Gibt es zwischen den wirtschaftlichen und moralischen Anforderungen der Investoren eher Synergien oder Widersprüche?

Weiterlesen...
 

FNG-Heuriger Nachhaltigkeit von Infrastrukturprojekten und Sportgroßveranstaltungen - Zusammenfassung // 27.05.2014

Am 19. Mai fand der vierte FNG-Heurige zum Thema Infrastrukturprojekten und Sportgroßveranstaltungen statt. Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung des Events:

Martin Weishäupl. Geschäftsführer, brainbows

Martin Weishäupl sieht drei Wirkungsebenen für die Nachhaltigkeitsbewertung von Sportevents: den Event selbst, die mittel- bis langfristige Wirkung für Region oder das Veranstalterland und die nachhaltige Wirkung für den Breitensport.

Weiterlesen...
 
Veranstaltungshinweis
FNG-Vorstandsmitglied Dr. Inge Schumacher moderiert am 19. Mai in Zürich den 1. BSCI-Stakeholder-Dialog mit dem Finanzmarkt
Der 1. Stakeholder-Dialog für Finanzmarktakteure in der Schweiz der Business Compliance Social Initiative (BSC) findet am Montag-Vormittag des 19. Mai in Zürich statt.
Dabei sind folgende Programmpunkte vorgesehen:
1. Präsentation BSCI, Erfahrungen in den letzten zehn Jahren und umfassende Informationen zum Code of Conduct bzw. den Neuerungen 2014
2. Diskussion und Beantwortung von Fragen
3. Workshop zur bisherigen Bedeutung der BSCI-Mitgliedschaft bei der Bewertung eines Unternehmen in den Bereichen Darlehen, Investments, Versicherung und weiteren Dienstleistungen
4. Diskussion konkreter Umsetzungsfragen
5. Bedürfnisse der Finanzmarktakteure an weitere Aktivitäten von BSCI
Es würde uns sehr freuen, wenn sich interessierte Akteure des Finanzmarkts aktiv in den Dialog einbringen und entsprechend Einfluss nehmen.
Ihr Interesse für eine Teilnahme können Sie unter http://bsci-ch.org/contact anmelden Das detaillierte Programm steht zum Download bereit. Weiter Informationen finden Sie unter http://bsci-ch.org/.
FNG-Vorstandsmitglied Dr. Inge Schumacher moderiert am 19. Mai in Zürich den 1. BSCI-Stakeholder-Dialog mit dem Finanzmarkt // 13.05.2014

Der 1. Stakeholder-Dialog für Finanzmarktakteure in der Schweiz der Business Compliance Social Initiative (BSC) findet am Montag-Vormittag des 19. Mai in Zürich statt. Dabei sind folgende Programmpunkte vorgesehen:

  • 1. Präsentation BSCI, Erfahrungen in den letzten zehn Jahren und umfassende Informationen zum Code of Conduct bzw.
    den Neuerungen 2014
  • 2. Diskussion und Beantwortung von Fragen
  • 3. Workshop zur bisherigen Bedeutung der BSCI-Mitgliedschaft bei der Bewertung eines Unternehmen in den Bereichen Darlehen, Investments, Versicherung und weiteren Dienstleistungen
  • 4. Diskussion konkreter Umsetzungsfragen
  • 5. Bedürfnisse der Finanzmarktakteure an weitere Aktivitäten von BSCI
Es würde uns sehr freuen, wenn sich interessierte Akteure des Finanzmarkts aktiv in den Dialog einbringen und entsprechend Einfluss nehmen. Ihr Interesse für eine Teilnahme können Sie unter http://bsci-ch.org/contact anmelden Das detaillierte Programm steht zum Download bereit. Weiter Informationen finden Sie unter http://bsci-ch.org/.
 
FNG Heuriger „Nachhaltigkeit von Infrastruktur- projekten und Sportgroßveranstaltungen“ am 19.
Mai 2014 in Wien
Das FNG lädt zum vierten „FNG-Heurigen“ ein, einer
Veranstaltungsreihe des FNG Österreich. Dabei werden
Nachhaltigkeitsanalysten, Investoren und
Unternehmensvertreter für eine angeregte Diskussion aus
verschiedenen Blickwinkeln zum Thema Nachhaltigkeit von
Infrastrukturprojekten und Sportgroßveranstaltungen sorgen.
Ort: Theater Salon, Grashofgasse 3, 1010 Wien
Datum: Montag, den 19. Mai 2014
Zeit: 17:30 – 19:30 Uhr (offizieller Teil)
 Martin Weishäupl, brainbows
 Reinhard Friesenbichler, RFU
 Norbert Pralle, Strabag SE
 Peter Deutsch, BONUS Pensionskassen
 Moderation: Wolfgang Pinner
Die Teilnehmerzahl ist auf 40 begrenzt, bitte melden Sie sich
bis zum 12. Mai 2014 beim Forum Nachhaltige Geldanlagen
www.forum-ng.org.

FNG Heuriger „Nachhaltigkeit von Infrastruktur- projekten und Sportgroßveranstaltungen“ am 19. Mai 2014 in Wien // 17.04.2014

Das FNG lädt zum vierten „FNG-Heurigen“ ein, einer Veranstaltungsreihe des FNG Österreich. Dabei werden Nachhaltigkeitsanalysten, Investoren und Unternehmensvertreter für eine angeregte Diskussion aus verschiedenen Blickwinkeln zum Thema Nachhaltigkeit von Infrastrukturprojekten und Sportgroßveranstaltungen sorgen.  

Weiterlesen...
 

Der nachhaltige Anlagemarkt in Deutschland entwickelt sich weiterhin positiv – deutliches Plus von 25 Prozent bei nachhaltigen Investmentfonds // 07.05.2014

Wachstum des nachhaltigen Anlagemarktes in Deutschland um neun Prozent auf 79,9 Milliarden Euro – nachhaltige Investmentfonds legen besonders stark zu – Ausschluss von Streubomben und Antipersonen-Minen bei rund 880 Milliarden Euro – institutionelle Investoren als wichtigster Treiber für weiteres Wachstum angesehen

Nachhaltige Geldanlagen sind in Deutschland weiter auf dem Vormarsch. Binnen eines Jahres ist das Volumen von Geldanlagen, bei denen neben finanziellen Kriterien auch soziale, ökologische und Governance-Aspekte einbezogen werden, um neun Prozent gewachsen. Wie aus dem Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2014 hervorgeht, belief sich das Volumen Nachhaltiger Geldanlagen Ende 2013 auf 79,9 Milliarden Euro. Die Studie hat das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) erstellt und am 7. Mai in Berlin der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Weiterlesen...
 


Seite 2 von 24

News

Social Impact Investment Task Force
National Advisory Board (NAB) zu Social Impact Investment veröffentlicht...

Newsletter

Newsletterarchiv