Mitglieder Login

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

FNG - Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

 PORTRÄTFOTOS

FNG-Vorstandsvorsitzender Volker Weber -> in druckfähiger Auflösung
FNG-Geschäftsführerin Claudia Tober -> in druckfähiger Auflösung

MARKTDATEN

Grafiken Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2017 - Deutschland, Österreich und die Schweiz

Der nachhaltige Anlagemarkt 2016 in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Grafik 2.1: Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Übersicht 2016 (in Milliarden Euro)
Grafik 2.2: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Deutschland, Österreich und der Schweiz (in Milliarden Euro)
Grafik 2.3: Nachhaltige Anlagestrategien in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015 und 2016 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 2.4: Die Verteilung der Asset-Klassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015 & 2016 (in Prozent)
Grafik 2.5: Die Verteilung der Anlegertypen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015 und 2016 (in Prozent)
Grafik 2.6: Asset Overlays in Deutschland, Österreich und der Schweiz (in Milliarden Euro)
Grafik 2.7: Prognostiziertes Wachstum von Nachhaltigen Geldanlagen 2017 in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Studienteilnehmer)
Grafik 2.8: Strategien der Finanzakteure zur Berücksichtigung von Menschenrechten in Deutschland, Österreich und der Schweiz (Studienteilnehmer)

Tabelle 2.1: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015 und 2016 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Tabelle 2.2: Strategien der Finanzakteure gegen den Klimawandel und dessen Auswirkungen 2015 und 2016 im Vergleich
Tabelle 2.3: Die drei wichtigsten Normen für das Thema Menschenrechte in Deutschland, Österreich und der Schweiz
Tabelle 2.4: Die aus Sicht der Asset Manager in Deutschland, Österreich und der Schweiz wirkungsvollsten Strategien in Bezug auf Menschenrechte
Tabelle 2.5: Die Haupttreiber für die Berücksichtigung von Menschenrechten in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Bedeutung

Der nachhaltige Anlagemarkt 2016 in Deutschland
Grafik 3.1: Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland – Übersicht 2016 (in Milliarden Euro)
Grafik 3.2: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Deutschland (in Milliarden Euro)
Grafik 3.3: Nachhaltige Anlagestrategien in Deutschland 2015 und 2016 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 3.4: Platziertes Eigenkapital in alternative Investmentfonds und geschlossene Fonds nach Themen in Deutschland 2016 (in Prozent)
Grafik 3.5: Anteile der verschiedenen Asset-Klassen in Deutschland 2016 (in Prozent)
Grafik 3.6: Die verschiedenen Asset-Klassen 2015 und 2016 in Deutschland im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 3.7: Übersicht über die Anlegertypen in Deutschland (in Milliarden Euro)
Grafik 3.8: Typen institutioneller Investoren in Deutschland 2015 und 2016 (in Prozent nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 3.9: Asset Overlays in Deutschland (in Milliarden Euro)
Grafik 3.10: Kundeneinlagen der Spezialbanken mit Nachhaltigkeitsfokus (in Milliarden Euro)
Grafik 3.11: Strategien der Finanzakteure zur Berücksichtigung von Menschenrechten (Studienteilnehmer)
Grafik 3.12: Prognostiziertes Wachstum von Nachhaltigen Geldanlagen 2017 in Deutschland

Tabelle 3.1: Investmentfonds und Mandate in Deutschland 2015 und 2016 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Tabelle 3.2: Die Top Ten der Ausschlusskriterien in Deutschland (in Milliarden Euro)
Tabelle 3.3: Die Top Five der Ausschlusskriterien für Staaten in Deutschland (in Milliarden Euro)
Tabelle 3.4: ESG-Engagement-Themen in Deutschland 2016 nach ihrer Bedeutung
Tabelle 3.5: Normbasiertes Screening in Deutschland (in Milliarden Euro)
Tabelle 3.6: Die drei wichtigsten Motive für Impact Investments in Deutschland
Tabelle 3.7: Kundeneinlagen bei Spezialbanken mit Nachhaltigkeitsfokus und Eigenanlagen
Tabelle 3.8: Die drei wichtigsten Normen für das Thema Menschenrechte in Deutschland
Tabelle 3.9: Die aus Sicht der Asset Manager in Deutschland wirkungsvollsten Strategien in Bezug auf Menschenrechte
Tabelle 3.10: Die Hauptreiber für die Berücksichtigung von Menschenrechten in Deutschland nach ihrer Bedeutung
Tabelle 3.11: Schlüsselfaktoren für die Entwicklung des nachhaltigen Anlagemarktes nach ihrer Bedeutung


Der nachhaltige Anlagemarkt 2016 in Österreich
Grafik 4.1: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Österreich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.2: Nachhaltige Anlagestrategien in Österreich 2015 und 2016 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.3: Anteile der verschiedenen Asset-Klassen in Österreich 2016 (in Prozent)
Grafik 4.4: Die verschiedenen Asset-Klassen 2015 und 2016 in Österreich im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.5: Übersicht über die Anlegertypen in Österreich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.6: Typen institutioneller Investoren in Österreich 2016 (nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 4.7: Asset Overlays in Österreich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.8: Strategien der Finanzakteure zur Berücksichtigung von Menschenrechten in Österreich (Studienteilnehmer)
Grafik 4.9: Prognostiziertes Wachstum von Nachhaltigen Geldanlagen 2017 in Österreich (Studienteilnehmer)

Tabelle 4.1: Investmentfonds und Mandate in Österreich 2015 und 2016 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Tabelle 4.2: Die Top Ten der Ausschlusskriterien für Unternehmen in Österreich (in Milliarden Euro)
Tabelle 4.3: Die Top Five der Ausschlusskriterien für Staaten 2016 in Österreich (in Milliarden Euro)
Tabelle 4.4: Normbasiertes Screening in Österreich (in Milliarden Euro)
Tabelle 4.5: ESG-Engagement-Themen in Österreich 2016 nach ihrer Bedeutung
Tabelle 4.6: Die drei wichtigsten Motive für Impact Investments in Österreich
Tabelle 4.7: Die drei wichtigsten Normen für das ThemaMenschenrechte in Österreich
Tabelle 4.8: Die aus Sicht der Asset Manager in Österreich wirkungsvollsten Strategien in Bezug auf Menschenrechte
Tabelle 4.9: Die Hauptreiber für die Berücksichtigung von Menschenrechten in Österreich nach ihrer Bedeutung
Tabelle 4.10: Schlüsselfaktoren für die Entwicklung des nachhaltigen Anlagemarktes nach ihrer Bedeutung

Der nachhaltige Anlagemarkt 2016 in der Schweiz
Grafik 5.1: Nachhaltige Geldanlagen in der Schweiz (in Milliarden CHF)
Grafik 5.2: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in der Schweiz (in Milliarden CHF)
Grafik 5.3: Nachhaltige Anlagestrategien in der Schweiz 2015 und 2016 im Vergleich (in Milliarden CHF)
Grafik 5.4: Anteile der verschiedenen Asset Klassen in der Schweiz 2016 (in Prozent)
Grafik 5.5: Die verschiedenen Asset Klassen 2016 und 2015 in der Schweiz im Vergleich (in Milliarden CHF)
Grafik 5.6: Die Verteilung der Anlegertypen in Schweiz (in Milliarden CHF)
Grafik 5.7: Typen institutioneller Investoren in der Schweiz 2015 und 2016 (nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 5.8: Die Marktanteile der grössten Asset Manager in der Schweiz 2016 (in Prozent)
Grafik 5.9: Themen der Richtlinie für die Ausübung von Stimmrechten von Schweizer Asset Ownern
Grafik 5.10: Übersicht zu den Asset Overlays in der Schweiz (in Milliarden CHF)
Grafik 5.11: Strategien der Finanzakteure zur Berücksichtigung von Menschenrechten in der Schweiz (Studienteilnehmer)
Grafik 5.12: Prognostiziertes Wachstum von Nachhaltigen Geldanlagen 2017 in der Schweiz (Studienteilnehmer)

Tabelle 5.1: Nachhaltige Investments 2015 und 2016 im Vergleich (in Milliarden CHF)
Tabelle 5.2: Die Top Ten der Ausschlusskriterien in der Schweiz 2016 (in Milliarden CHF)
Tabelle 5.3: Die Top Five der Ausschlusskriterien für Staaten in der Schweiz 2016 (in Milliarden CHF)
Tabelle 5.4: Normbasiertes Screening in der Schweiz 2016 (in Milliarden CHF)
Tabelle 5.5: ESG-Engagement-Themen in der Schweiz 2016 nach ihrer Bedeutung
Tabelle 5.6: Die drei wichtigsten Motive für Impact Investments in der Schweiz 2016
Tabelle 5.7: Die drei wichtigsten Normen für das Thema Menschenrechte in der Schweiz 2016
Tabelle 5.8: Die aus Sicht der Asset Manager in der Schweiz wirkungsvollsten Strategien in Bezug auf Menschenrechte
Tabelle 5.9: Die Hauptreiber für die Berücksichtigung von Menschenrechten in der Schweiz nach ihrer Bedeutung
Tabelle 5.10: Schlüsselfaktoren für die Entwicklung des nachhaltigen Anlagemarktes nach ihrer Bedeutung

 

Grafiken Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2016 - Deutschland, Österreich und die Schweiz

Der nachhaltige Anlagemarkt 2015 in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Grafik 2.1: Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Übersicht 2015 (in Milliarden Euro)
Grafik 2.2: Ausschlüsse in Deutschland, Österreich und der Schweiz (in Milliarden Euro)
Grafik 2.3: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Deutschland, Österreich und der Schweiz (in Milliarden Euro)
Grafik 2.4: Nachhaltige Anlagestrategien in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2014 und 2015 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 2.5: Die Verteilung der Asset-Klassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015 (in Prozent)
Grafik 2.6: Die Verteilung der Asset-Klassen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2014 (in Prozent)
Grafik 2.7: Die Verteilung der Anlegertypen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2015 (in Prozent)
Grafik 2.8: Die Verteilung der Anlegertypen in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2014 (in Prozent)

Tabelle 2.1: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Deutschland, Österreich und der Schweiz 2014 und 2015 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Tabelle 2.2: Strategien der Finanzakteure gegen den Klimawandel und dessen Auswirkungen

Der nachhaltige Anlagemarkt 2015 in Deutschland

Grafik 3.1: Nachhaltige Geldanlagen in Deutschland – Übersicht 2015 (in Milliarden Euro)
Grafik 3.2: Ausschlüsse in Deutschland (in Milliarden Euro)
Grafik 3.3: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Deutschland (in Milliarden Euro)
Grafik 3.4: Nachhaltige Anlagestrategien in Deutschland 2014 und 2015 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 3.5: Platziertes Eigenkapital in alternativen Investmentfonds und geschlossener Fonds nach Themen in Deutschland 2015 (in Prozent)
Grafik 3.6: Anteile der verschiedenen Asset-Klassen in Deutschland 2015 (in Prozent)
Grafik 3.7: Die verschiedenen Asset-Klassen 2014 und 2015 in Deutschland im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 3.8: Die Verteilung der Anlegertypen in Deutschland (in Prozent)
Grafik 3.9: Typen institutioneller Investoren in Deutschland 2015 (in Prozent nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 3.10: Typen institutioneller Investoren in Deutschland 2014 (in Prozent nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 3.11: Haupttreiber für Klimastrategien bei Finanzakteuren in Deutschland
Grafik 3.12: Kundeneinlagen der Spezialbanken mit Nachhaltigkeitsfokus (in Milliarden Euro)

Tabelle 3.1: Investmentfonds und Mandate in Deutschland 2014 und 2015 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Tabelle 3.2: Die drei häufigsten ESG-Engagement-Themen 2015 in Deutschland
Tabelle 3.3: Die Top Ten der Ausschlusskriterien in Deutschland (in Milliarden Euro)
Tabelle 3.4: Die Top Five der Ausschlusskriterien für Staaten in Deutschland (in Milliarden Euro)
Tabelle 3.5: Die Haupttreiber für die Strategie zu Nachhaltigen Geldanlagen
Tabelle 3.6: Zentrale Hindernisse für die Strategie zu Nachhaltigen Geldanlagen
Tabelle 3.7: Schlüsselfaktoren für die Entwicklung des nachhaltigen Anlagemarktes nach ihrer Bedeutung
Tabelle 3.8: Kundeneinlagen bei Spezialbanken mit Nachhaltigkeitsfokus und Eigenanlagen


Der nachhaltige Anlagemarkt 2015 in Österreich

Grafik 4.1: Ausschlüsse in Österreich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.2: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Österreich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.3: Nachhaltige Anlagestrategien in Österreich 2014 und 2015 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.4: Anteile der verschiedenen Asset-Klassen in Österreich 2015 (in Prozent)
Grafik 4.5: Die verschiedenen Asset-Klassen 2014 und in Österreich im Vergleich (in Milliarden Euro)
Grafik 4.6: Die Verteilung der Anlegertypen in Österreich (in Prozent)
Grafik 4.7: Typen institutioneller Investoren in Österreich 2015 (in Prozent nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 4.8: Typen institutioneller Investoren in Österreich 2014 (in Prozent nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 4.9: Haupttreiber für Klimastrategien bei Finanzakteuren in Österreich

Tabelle 4.1: Nachhaltige Investmentfonds und Mandate in Österreich 2014 und 2015 im Vergleich (in Milliarden Euro)
Tabelle 4.2: Die drei häufigsten ESG-Engagement-Themen 2015 in Österreich
Tabelle 4.3: Die Top Ten der Ausschlusskriterien in Österreich (in Milliarden Euro)
Tabelle 4.4: Die Top Five der Ausschlusskriterien für Staaten in Österreich (in Milliarden Euro)
Tabelle 4.6: Zentrale Hindernisse für die Strategie zu Nachhaltigen Geldanlagen
Tabelle 4.7: Schlüsselfaktoren für die Entwicklung des nachhaltigen Anlagemarktes nach ihrer Bedeutung

Der nachhaltige Anlagemarkt 2015 in der Schweiz

Grafik 5.1: Die Marktanteile der größten Asset Manager in der Schweiz 2015 (in Prozent)
Grafik 5.2: Ausschlüsse in der Schweiz (in Milliarden CHF)
Grafik 5.3: Nachhaltige Investmentfonds, Mandate und strukturierte Produkte in der Schweiz (in Milliarden CHF)
Grafik 5.4: Anlagestrategien in der Schweiz 2014 und 2015 im Vergleich (in Milliarden CHF)
Grafik 5.5: Anteile der verschiedenen Asset-Klassen in der Schweiz 2015 (in Prozent)
Grafik 5.6: Anteile der verschiedenen Asset-Klassen 2014 und 2015 in der Schweiz im Vergleich (in Milliarden CHF)
Grafik 5.7: Die Verteilung der Anlegertypen in der Schweiz (in Prozent)
Grafik 5.8: Typen institutioneller Investoren in der Schweiz 2015 (in Prozent nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 5.9: Typen institutioneller Investoren in der Schweiz 2014 (in Prozent nach Volumen nachhaltiger Assets)
Grafik 5.10: Haupttreiber für Klimastrategien bei Finanzakteuren in der Schweiz

Tabelle 5.1: Nachhaltige Investments 2014 und 2015 im Vergleich (CHF - EUR jeweils in Milliarden)
Tabelle 5.2: Die drei häufigsten ESG-Engagement-Themen 2015 in der Schweiz
Tabelle 5.3: Die Top Ten der Ausschlusskriterien in der Schweiz (in Milliarden CHF)
Tabelle 5.4: Die Top Five der Ausschlusskriterien für Staaten in der Schweiz (in Milliarden CHF)
Tabelle 5.5: Die Haupttreiber für die Strategie zu Nachhaltigen Geldanlagen
Tabelle 5.6: Zentrale Hindernisse für die Strategie zu Nachhaltigen Geldanlagen
Tabelle 5.7: Die Schlüsselfaktoren für die Entwicklung des nachhaltigen Anlagemarktes nach ihrer Bedeutung

 

 

 

 

Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2015 - Deutschland, Österreich und die Schweiz

FNG Marktbericht2015 hochauflösend Seite 01

Alle Grafiken zum Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2015 finden Sie hier.

 

 


 

 

Alle Grafiken sind den Publikationen Marktbericht Nachhaltige Geldanlagen 2014 - Deutschland, Österreich und die Schweiz oder Sustainable Investments in Switzerland – Excerpt from the Sustainable Investment Market Report 2014 entnommen, die entsprechenden Seitenzahlen der Grafiken  jeweils in Klammern vermerkt.

Der nachhaltige Anlagemarkt 2014 in Deutschland, Österreich und der Schweiz

  • 2.1: Übersicht Nachhaltige Geldanlagen (2013, S. 13) -> Download 
    2.2: Investmentfonds u. Mandate (2005-2013, S. 13) -> Download
    Tabelle 2.1: Investmentfonds u. Mandate (2012 u. 2013, S. 14) -> Download
    2.3: Nachhaltige Anlagestrategien (2012 u. 2013, S. 14) -> Download
    2.4: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte (2013, S. 15) -> Download
    2.5: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte  (2012, S. 15) -> Download
    2.6: Anlegertypen (2013, S. 15) -> Download
    2.7: Anlegertypen (2012, S. 15) -> Download

Der nachhaltige Anlagemarkt in Deutschland

  • 3.1: Übersicht Nachhaltige Geldanlagen (2013, S. 19) -Download 
  • 3.2: Investmentfonds u. Mandate (2005-2013, S. 20) -> Download
  • Tabelle 3.1: Investmentsfonds u. Mandate (2012 u. 2013, S. 20) -> Download
  • 3.3: Nachhaltige Anlagestrategien  (2012 u. 2013, S. 22) -> Download
    Tabelle 3.2: Die Top Ten der Ausschlusskriterien (2013, S. 21) -> Download
    3.4: Geschlossene Fonds (2013, S. 23)  -> Download
  • 3.5: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte (2013, S. 24) -> Download
    3.6: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte (2012 und 2013, S. 24) -> Download 
  • 3.7: Institutionelle Investoren (2013, S. 25) -> Download
    Tabelle 3.3: Schlüsselfaktoren (2013, S. 25) -> Download
  • Tabelle 3.4: Spezialbanken mit Nachhaltigkeitsfokus (2013, S. 26) -> Download

Der nachhaltige Anlagemarkt in Österreich

  • 4.1: Publikumsfonds u. Mandate (2005-2013; S. 29) -> Download
  • Tabelle 4.1: Investmentfonds u. Mandate (2012 u. 2013; S. 29) -> Download
  • 4.2: Nachhaltige Anlagestrategien (2012 u. 2013, S. 30) -> Download
    Tabelle 4.2: Top Ten der Ausschlusskriterien (2013, S. 30) -> Download
  • 4.3: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte (2013, S. 31) -> Download 
    4.4: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte (2012 u. 2013, S. 31) -> Download 
  • 4.5: Institutionelle Investoren (2013, S. 32) -> Download
    Tabelle 4.3: Schlüsselfaktoren (2013, S. 33) -> Download

Der nachhaltige Anlagemarkt in der Schweiz

  • 5.1: Investmentfonds u. Mandate (2005-2013, S. 35) -> Download 
  • Tabelle 5.1: Investmentfonds u. Mandate (2012 u. 2013, S. 36) -> Download
  • 5.2: Marktanteile größter Assetmanager (2013, S. 36) -> Download
    5.3: Nachhaltige Anlagestrategien (2012 u. 2013, S. 37) -> Download
    Tabelle 5.2: Top Ten Ausschlusskriterien (2013, S. 38) -> Download
    5.4: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte  (2013, S. 40) -> Download 
    5.5: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte  (2011, S. 33)
    5.5: Assetklassen nachhaltiger Finanzprodukte  (2012 u. 2013 , S. 40) -> Download
    5.6: Institutionelle Investoren (2013, S. 41) -> Download
  • Tabelle 5.3: Schlüsselfaktoren (2013, S. 41) -> Download

Alle Grafiken zum nachhaltigen Anlagemarkt als Gesamtpaket zum Download


Grafiken aus der Studie "Sustainable Investments in Switzerland – Excerpt from the Sustainable Investment Market Report 2014 " zum Download: 

    • 1. Sustainable Investments  (2005-2013, page 4) -> Download
      Table 1: Sustainable Investments (2012 and 2013, page 5) -> Download
      2. Market Shares (2013, page 5) -> Download
      3: Sustainable Investment Approaches (2012 and 2013, page 6) -> Download
      Table 2: Top Ten Exclusion Criteria (2013, page ) -> Download
  •           4: AuM share of different asset classes (201, page 8) -> Download
  •           5: AuM share of different asset classes (201 and 201, page 8) -> Download
  •           6: Institutional Investors (201, page 9) -> Download
  •          Table 3: Key Drivers (2013, page 10) -> Download

Alle Grafiken aus der Studie "Sustainable Investments in Switzerland - Excerpt from the Sustainable Investment Market Report 2014" zum Download


Marktbericht

fng marktbericht 2017 titel

News

Impressionen vom FNG-Dialog 2017: Nachhaltige Geldanlagen und Menschenrechte am 1. Juni in Berlin // 09.06.2017Seit nunmehr sechs Jahren...
Überdurchschnittlicher Zuwachs nachhaltiger Investments – Vorsorgekassen sind wichtigster institutioneller Investor // 01.06.2016 In Österreich hat...
Nachhaltige Anlagen wachsen überdurchschnittlich – vermehrtes Interesse institutioneller Anleger als Treiber  // 01.06.2017 Gemäss dem Schweizer...

FNG-Siegel

FNG Nachhaltigkeitssiegel DE

Newsletter