Mitglieder Login

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

FNG - Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Fact-Sheet zum BMBF-Forschungsvorhaben "NamiRo": Nachhaltig gewonnene mineralische Rohstoffe - ein Multi-Stakeholder-Prozess zur Standardsetzung

Nachhaltigkeitsstandards in der Lieferkette mineralischer Rohstoffe werden derzeit national wie international intensiv diskutiert. In den letzten Jahren haben sich diesbezüglich Unternehmen und Verbände im Bereich der Rohstoffwirtschaft aktiv positioniert, und es sind zahlreiche Initiativen zur Entwicklung von Standards entstanden.

In diesem Zusammenhang fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit Januar 2015 das auf drei Jahre angelegte Forschungsprojekt NamiRo (Nachhaltig gewonnene mineralische Rohstoffe: ein Multi-Stakeholder-Prozess zur Standardsetzung). Das Ziel des Projekts ist die Entwicklung einer „Blaupause“ eines bei den Akteuren akzeptierten Standards. Das Ergebnis soll bestehenden Standards und Initiativen für die Weiterentwicklung zur Verfügung gestellt werden. Dazu werden bestehende Standards und Trägerinitiativen untersucht und die Bedürfnisse und Erfordernisse aus den Perspektiven des Bergbaus, der Lieferkette und der Finanzindustrie analysiert. Neben der Rohstoffwirtschaft sind auch die Akteure der Lieferkette und der Finanzwirtschaft angesprochen, da ein Standard hier interessante Perspektiven bietet und weitreichende Folgen haben kann. Angesichts der Vielzahl vorhandener Standards strebt NamiRo nicht die Neuentwicklung eines weiteren Standards an, sondern 1) die Schaffung von Transparenz im Hinblick auf die vorhandenen bzw. in Entwicklung befindlichen Systeme, u.a. Stärken, Schwächen und Lücken, 2) die Ableitung von Verbesserungsempfehlungen in Bereichen, die von existenten Systemen nicht oder nur unzureichend abgebildet werden, und 3) eine Analyse der Funktionsweise, Chancen und Perspektiven solcher Systeme auf Akteure der Rohstoffwirtschaft, Lieferkette und Finanzindustrie.

Durchgeführt wird das Vorhaben gemeinsam von der Universität Ulm, der Universität Kassel, der Universität Hohenheim, der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) sowie der Beak Consultants GmbH, Freiberg.

Herzstück des Projektes ist der Multistakeholderprozess, da durch diesen die Legitimität und Praktikabilität der Vorschläge und Ergebnisse gesichert werden soll.

Der Stakeholderprozess begleitet das Projekt und sieht sechs Workshops im Abstand von ca. sechs Monaten vor. Hier ist das FNG als Stakeholder beteiligt. Weitere Informationen finden Sie unter www.namiro-projekt.org

 


FNG-Siegel

FNG Nachhaltigkeitssiegel DE 2019 ohneStern

News

Newsletter #93
09. April 2019
Newsletter #93 // 09.04.2019 Der neue FNG-Newsletter ist erschienen. Zum Start der Bewwerbungsphase für das FNG-Siegel 2020 hat der Geschäftsführer der...
Start der Bewerbungsphase zum FNG-Siegel 2020 // 04.04.2019 Zum fünften Mal nun haben Asset Manager die Möglichkeit, sich für das FNG-Siegel zu...
EU Taxonomie ist keine Definition Nachhaltiger Geldanlagen // 01.04.2019 Das Europäische Parlament hat am vergangenen Donnerstag eine Taxonomie...

Marktbericht

cover

Newsletter