Mitglieder Login

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

FNG - Forum Nachhaltige Geldanlagen e.V.

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Die Positionen der österreichischen Parteien zu Nachhaltigen Geldanlagen und einem nachhaltigen Finanzmarkt // 10.10.2017

oesterreich
Vor der Wahl zum Nationalrat am 15. Oktober hat das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) den im Parlament vertretenen Parteien Fragen zu Nachhaltigen Geldanlagen und einem Nachhaltigen Finanzmarkt gestellt. Dabei ging es um die Rolle des Finanzmarkts, um Nachhaltigkeit zu fördern sowie um Themen wie Qualität, Transparenz und Berichterstattung, Bewusstseinsbildung und Ausbildung, Nachhaltigkeit und die Öffentliche Hand.  

In Hinblick auf den Klimawandel und die damit verbundenen notwendigen Investitionen in z.B. eine nachhaltige Energieinfrastruktur kommt dem Finanzsektor eine tragende Rolle zu. Diese Bedeutung des Finanzsektors wird von den befragten Parteien nicht in Abrede gestellt, dennoch sind die Zugänge erwartungsgemäß unterschiedlich:

Die ÖVP rückt das Modell der Ökosozialen Marktwirtschaft im Allgemeinen ins Zentrum, das eine „Balance zwischen leistungsfähiger Wirtschaft, gesellschaftlicher Solidarität und ökologischer Nachhaltigkeit“ ermöglichen soll. Die Grünen erachten Finanzierungsanreize für die notwendigen Projekte der „Energie-, Agrar- und E-Mobilitätswende“ als vordringlich. Sie sehen die öffentliche Hand in der Pflicht, in ihrem Einflussbereich eine Vorreiterrolle bei eigenen Veranlagungen (keine fossilen Investments, keine Investitionen in Rüstungsunternehmen etc.) zu übernehmen und Transparenz bezüglich finanzieller Risiken von fossilen Investments einzufordern. Auch die NEOS setzen auf Transparenz als Grundlage für Nachhaltigkeit im Finanzsektor. Gleichzeitig betonen sie die Eigenverantwortung für Nachhaltigkeitsaspekte für private und institutionelle Investoren und möchten so wenige Vorschriften wie möglich dazu. Für die FPÖ bedeutet Nachhaltigkeit im Finanzsektor, „mit den Ressourcen so zu haushalten, dass auch künftige Generationen genug Geld zur Umsetzung notwendiger Vorhaben und zur Finanzierung ihres Lebens zur Verfügung haben“.

Von der SPÖ liegen keine Antworten vor.

„In Anbetracht der zukünftigen ökologischen und sozialen Herausforderungen und der Bedeutung des Finanzsektors erstaunt es, dass der Großteil der politischen Parteien offenbar keine konkreten Ansätze und Ideen zu diesem Thema entwickelt hat: nur zwei Parteien – Grüne und NEOS – sind im Einzelnen auf unsere Fragen eingegangen“, meint Monika Auer, Generalsekretärin der ÖGUT. „Umso wichtiger ist es daher, dass sich private und institutionelle Investoren ihrer bedeutenden Rolle bewusst werden und Zeichen und Aktivitäten für mehr Nachhaltigkeit am Finanzmarkt setzen“, so Monika Auer weiter.

In die gleiche Richtung argumentiert Claudia Tober, Geschäftsführerin FNG, und stützt ihre Aussage mit dem Marktbericht des FNG - Forums Nachhaltige Geldanlagen: „Die FNG-Marktstatistiken belegten auch in diesem Jahr sehr deutlich, wieviel Dynamik und Energie im hiesigen nachhaltigen Anlagemarkt steckt. Die Tatsache, dass sich vor allem die betrieblichen Vorsorgekassen so klar als Marktführer etablieren konnten, zeigt auf ein Neues, wie erfolgreich Österreich mit innovativen Nachhaltigkeitskonzepten sein kann. Dies könnte durch die Politik noch stark gefördert werden und Österreich als führendes Zentrum für Nachhaltige Anlagen positionieren.“  

Wir wünschen viel Spaß und Erkenntnisgewinne beim Vergleichen der Partei-Positionen.

Die Wahlprüfsteine zum Download:
Wahlprüfsteine zur Nationalratswahl 2017

Parteien müssen sich aber auch an ihren Taten und Positionen der Vergangenheit messen lassen, weshalb wir Ihnen ebenfalls die Wahlprüfsteine zur Nationalratswahl 2013 zum Vergleich anbieten.


Marktbericht

fng marktbericht 2017 titel

News

Newsletter #85
12. Dezember 2017
Der aktuelle FNG-Newsletter enthält ein Vorwort von Volker Weber Vorstandsvorsitzenden des FNG zu aktuellen Entwicklungen und Initiativen zu...
Rückblick zur FNG-Siegel 2018 Vergabe-Veranstaltung // 11.12.2017 Zum mittlerweile dritten Mal wurde am 29. November 2017 das FNG-Siegel an...
Grüne Gründerszene Das High-Level-Matching im Projekt GreenUpInvest geht in die zweite Runde! Kommen Sie zum High-Level-Matching und Masterclass für Greentech...

FNG-Siegel

FNG Nachhaltigkeitssiegel DE 2018 ohneStern

Newsletter